Collegium Vocale e.V. Koblenz | Kammerchor
14468
home,page-template,page-template-full_width,page-template-full_width-php,page,page-id-14468,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode-theme-ver-10.1.1,wpb-js-composer js-comp-ver-5.0.1,vc_responsive

Kammerchor Collegium Vocale

Der Kammerchor Collegium Vocale Koblenz wurde 1987 gegründet und nimmt seit vielen Jahren einen festen Platz im Koblenzer Kulturleben ein.

Zur Zeit besteht der Chor aus ca. 30 Sängerinnen und Sängern, die aus den unterschiedlichsten Berufen kommen und sich einmal wöchentlich zur Probe treffen. Allen gemeinsam ist der Anspruch, Chormusik in hoher künstlerischer Qualität zu pflegen.

Das Repertoire des Chores umfasst Werke aus allen Epochen bis hin zu Uraufführungen. Die Einstudierung europäischer A-cappella-Literatur bildet den Schwerpunkt der Chorarbeit. Dabei fühlt sich das Collegium Vocale insbesondere der Aufführung zeitgenössischer Vokalmusik verpflichtet.

So wurde im Juni 2010 in Koblenz erstmalig die im Jahre 2002 komponierte „Mass of the children“ von John Rutter aufgeführt. Im November 2010 war das Collegium Vocale eingeladen, Colin Mawbys „Requiem“ in einer Welturaufführung in der Basilika St. Aposteln Köln zu präsentieren und im Jahre 2013 fand die Uraufführung eines Auftragswerkes des zeitgenössischen Komponisten Benjamin Schweitzer in der Basilika St. Kastor, Koblenz, statt.

Lag der Schwerpunkt der Chorarbeit in der Vergangenheit auf geistlicher Musik, so wird in Zukunft auch anspruchsvolle weltliche Literatur das Repertoire des Chores ergänzen.

Die künstlerische Leitung des Kammerchors Collegium Vocale liegt seit Beginn des Jahres 2016 in den Händen von Richard Moser.

Das Collegium Vocale Koblenz ist Mitglied im Verband Deutscher Konzert-Chöre (VDKC).

Chorleitung

Richard Moser studierte in Freiburg Schulmusik mit Schwerpunkt Chor- und Orchesterleitung, Romanistik und Musikwissenschaft. Prägende Lehrer waren in dieser Zeit: Herbert Froitzheim, Wolfgang Schäfer und Hans-Michael Beuerle.

Seine Studien vertiefte er in Meisterkursen u.a. bei Kurt Suttner, Frieder Bernius und Eric Ericson.

1985 gründete er den LIMBURGER KAMMERCHOR, der sich rasch über den Limburger Raum hinaus einen Namen machte und mit dem er im Laufe von 10 Jahren ein sehr breites Chor-Repertoire in Konzerten zur Aufführung brachte.

Teilnahme an Wettbewerben, Rundfunk- und CD-Aufnahmen sowie mehrfach größere Konzertreisen mit diesem Ensemble rundeten die musikalischen Aktivitäten dieser Zeit ab.

Parallel dazu wirkte er fast 17 Jahre als Musiklehrer und Leiter verschiedener Chöre an der Tilemannschule Limburg, einem Gymnasium mit großer musikalischer Tradition.

Sechs Jahre leitete er einen ambitionierten Männerchor im Limburger Raum, der mit interessanten und anspruchsvollen Konzertprogrammen besondere Akzente setzte. Mehrfach wurde er als Gastdozent zu Chormusikkursen und Workshops eingeladen.

Als Mitbegründer des Deutschen Centrums für Chormusik, der mittlerweile weltweit größten Präsenzbibliothek für Chorliteratur, und als langjähriger Sprecher des „Chorleiter-Forums“ ist er innerhalb der deutschen Chorszene bestens vernetzt.

Seit 2002 leitet er das Landesmusikgymnasium Rheinland-Pfalz in Montabaur.

Chorproben

Der Chor trifft sich regelmäßig einmal wöchentlich zur Probe mittwochs von 20.00–22.00 Uhr, Eichendorff-Gymnasium Koblenz, Friedrich-Ebert-Ring 26,
Eingang Casinostraße.

Vor Konzertterminen können weitere Probentage oder Wochenendproben stattfinden.

Wenn Sie über eine erfahrene Chorstimme verfügen und gerne regelmäßig singen wollen, sind Sie herzlich eingeladen, Kontakt zu uns aufzunehmen.

Konzert

All meine Herzgedanken

GESÄNGE, ROMANZEN, BALLADEN
UND KLAVIERMUSIK DER ROMANTIK

Kammerschauspieler Hermann Burck – Sprecher
Stefan Kliemt – Tenor
Karsten Huschke – Klavier

Collegium Vocale Koblenz
Leitung – Richard Moser

Samstag,  02. September 2017

19:00 Uhr, Alte Synagoge Wittlich

Top